AIDA oder Costa ❤️ Wer ist der Beste? Unsere Ansicht

Trotz des Wettbewerbs auf dem Kreuzfahrtmarkt weisen Costa und AIDA Ähnlichkeiten zwischen den beiden Reedereien und den jeweiligen Kreuzfahrten auf.

Dies ist schon im Konzept zu erkennen. AIDA entstand mit dem Ziel, die traditionellen Kreuzfahrten zeitgemäßer zu machen und somit auch eine jüngere Zielgruppe anzusprechen. Übrigens sind die beiden Kreuzfahrtunternehmen auch Teil der Carnival Corporation & PLC.

AIDA oder Costa

Doch AIDA Costa unterscheidet sich von AIDA Costa:

  1. DIE Öffentlichkeit

Das Publikum auf AIDA-Kreuzfahrten ist häufig wesentlich jünger und hauptsächlich deutschsprechend. Die Reisenden von Costa sind häufig etwas älter und die Gäste kommen aus verschiedenen Ländern. Da die Preise für Kinder im Vergleich zu anderen Reedereien sehr niedrig sind, sind jedoch auch viele Kinder dabei.

Daher sollten Urlauber, die mit anderen in Kontakt treten möchten, besser ein paar Englischkenntnisse haben. Da das Personal auf deutschsprachige Gäste ausgerichtet ist, kommt man sonst auch gut mit Deutsch zurecht.

  1. VERPFLEGUNG

Bei Costa ist das Essen eher auf die klassische italienische Küche abgestimmt. Im Restaurant haben die Gäste einen festen Platz, den sie jede Nacht besetzen. Bei Bedarf können die Gäste dort Frühstück, Mittag- und Abendessen genießen. Das Essen ist in den Hauptrestaurants in Vollpension enthalten.

Außerdem gibt es noch andere Restaurants, die einen Aufpreis verlangen. Beim Essen sind Wasser, Tee und Kaffee enthalten, während Getränke nicht enthalten sind.

Es gibt keine festen Sitzplätze auf der AIDA; Stattdessen müssen die Gäste in den Buffetrestaurants ständig nach einem neuen Ort suchen. Auf der AIDA gibt es selbstverständlich auch weitere Spezialitätenrestaurants, die allerdings einen Preis verlangen.

Tischgetränke, einschließlich einiger alkoholischer Getränke wie Bier oder Tischwein, sind in den Buffetrestaurants enthalten.

  1. DIE ANIMATION

Die Animation ist bei AIDA in großem Umfang verfasst. Urlauber sind außerhalb der Nachtstunden kaum gelangweilt. Die Konzerte und Shows, die am Abend stattfinden, sind von hoher Qualität und erfreuen eine große Zuschauerzahl von jung bis alt.

Urlauber sollten bei Costa-Kreuzfahrten genügend Abendgarderobe mitbringen: Auf den Costa-Schiffen finden noch Gala-Dinner und Kapitänsempfänge statt, bei denen eine edlere Garderobe gewünscht wird. Costa bietet auch Shows und Theater an, die kostenlos zu besuchen sind.

  1. PREISE

Normalerweise ist Costa etwas billiger als AIDA. Bei vergleichbaren Kabinenkategorien liegt der Unterschied zwischen 100 und 700 Euro, abhängig von der Länge der Route. Im Gegensatz dazu bestehen bei den Inklusivleistungen keine signifikanten Unterschiede.

Urlauber auf Costa-Kreuzfahrten haben jedoch kaum die Möglichkeit, Getränke inklusive zu beanspruchen. Außerdem dauert die Liegezeit in den Häfen häufig weniger als bei einer vergleichbaren AIDA-Reise.

  1. SCHIFFE UND ROUTEN

Die Flotte beider Reedereien ist ähnlich. Beide haben kleine Kreuzfahrtschiffe an Bord. Allerdings sind diese bei AIDA auf den „Selection“-Routen unterwegs, die seit 2017 existieren.

Die kleinen Schiffe von Costa fahren auch auf exklusiveren Routen, aber die Reederei kann AIDAs Bandbreite nicht abdecken.

Beide Schiffe in mittlerer Größe verfügen über Theater auf drei Decks und schätzen Unterhaltung sehr. Auch sie verfolgen ähnliche Strecken und decken hauptsächlich Asien und Nordeuropa ab.

Große Wellnessbereiche und weitere Unterhaltungsmöglichkeiten sind auf den größeren Schiffen vorhanden. Die meistgebuchten Routen, wie das Mittelmeer, werden von ihnen bedient.

Obwohl Costa weniger Routen als AIDA anbietet, ist sie die abenteuerlustigere Fluggesellschaft. Strecken werden häufig zuerst von Costa geprüft und erst danach von AIDA übernommen.