AIDAnova – Plan des Decks, Lage, Erfahrung

Das Schiff AIDAnova gehört zur deutschen Kreuzfahrtgesellschaft AIDA Cruises. Es wurde 2015 auf der Meyer Werft in Papenburg, Norddeutschland, errichtet. Von der Bestellung bis zum Stapellauf waren nur etwa drei Jahre vergangen. Die AIDAnova startete im Dezember 2018 und ist seitdem in vielen Häfen der Welt unterwegs und hat viele Passagiere zufriedengestellt.

Eine Besonderheit der AIDAnova ist, dass sie eines der wenigen Kreuzfahrtschiffe ist, das auch mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden kann. Es werden bis Ende 2022 nur noch sechs solcher Schiffe auf der ganzen Welt sein, von denen zwei AIDA Cruises gehören. Noch verwenden die anderen Modelle Schweröl. Das AIDAcosma, das Schwesterschiff der AIDAnova, stellt das zweite Schiff der AIDA dar. Die beiden Schiffe zählen zu den beliebtesten Schiffen der gesamten Kussmund-Flotte, da die Reederei durch den Einsatz von LNG den CO2-Ausstoß pro Passagier deutlich verringert hat.

Kreuzfahrtfans finden in diesem Artikel weitere Informationen über die Besonderheiten der AIDAnova. Dazu zählen die Gestaltung, die Vielfalt der Restaurants und Bars an Bord sowie die Auswahl an Aktivitäten. Der Text erläutert außerdem die Strecken und Zielorte, die regelmäßig gefahren werden. Am Ende des Textes werden eine Zusammenfassung und ein Fazit vorgestellt. Dies zeigt, ob eine AIDAnova-Reise das bietet, was sie versprochen hat.

AUSSENDUNG UND VORSCHRIFTEN DER AIDANOVA

Sobald die AIDAnova betrachtet wird, wird deutlich, dass sie ein Kreuzfahrtschiff der AIDA Cruises ist. Der knallrote Kussmund und die blau geschminkten Augen am Bug, die für die Flotte charakteristisch sind, sind die besonderen Verräterinnen. Darüber hinaus zeigen die zahlreichen übereinander gestapelten Decks, dass eine große Anzahl von Passagieren an Bord bequem Platz finden kann. Allerdings wird erst beim Betreten klar, dass es sich auch um einen Vergnügungstempel handelt. Diese Details sind fast komplett hinter den hohen Wänden des Schiffes verborgen.

AIDAnova hat eine Gesamthöhe von fast 70 Metern, eine Länge von 337 Metern und eine Breite von 42 Metern. Vor allem bietet sie Platz. Die bis zu 6.600 Passagiere, die auf 17 der 20 Decks untergebracht sind, profitieren davon. Die Crew umfasst etwa 1.500 Personen: Neben den Nautikern sind auch Hausmeister, Küchenmitarbeiter und Künstler in der Besatzung. Sie sind für die Fahrgäste rund um die Uhr in Betrieb.

Da es 21 verschiedene Kabinentypen gibt, haben diejenigen, die mit AIDAnova die Weltmeere erkunden möchten, schon bei der Kabinenwahl die Qual der Wahl. Kabinen mit Balkon oder Veranda befinden sich in der mittleren Preisklasse. Ein ausgezeichneter Innenkomfort sowie ein privates Plätzchen an der frischen Luft sind hier für den Gast zu finden.

Eine Kabine mit Meerblick sollte eher für Reisende mit geringem Budget ausgewählt werden. Hier befindet sich zwar nur ein Fenster anstelle eines Balkons, doch der Blick auf den Ozean ist dafür immer frei. Fensterlose Innenkabinen sind noch billiger. Ein zeitgemäßes Luftaustauschsystem bietet eine gute Lüftung.

Auf der AIDAnova sind auch Luxusurlauber gut aufgehoben. Eine Wünsche werden in den edel ausgestatteten Suiten nicht befriedigt. Trotzdem gibt es hier eine große Auswahl, da die Ausstattung von Zimmer zu Zimmer unterschiedlich ist.

Auch die Restaurants und Freizeitaktivitäten sind auf mehreren Decks präsent. Sie befinden sich zum Teil auf demselben Deck wie die Hütte. Einige Decks sind nur für Vergnügen reserviert. Besonders faszinierend sind die Decks auf der Spitze. Ein Pool, eine Wasserrutsche und ein Sonnendeck sind hier vorhanden. Beim Einchecken ist es ratsam, sich einen Deckplan zu besorgen, damit nichts fehlt.

AKTIVITÄTEN UND BORDBEWAHRUNG

Bei einem AIDAnova-Urlaub erwartet man nicht bloß, dass das Schiff schließlich in den Zielhafen kommt. Weil die Reise an sich ein Erlebnis ist, das die Landgänge gelegentlich sogar übertrifft. Die große Vielfalt an aufregenden und beeindruckenden Freizeitmöglichkeiten, die den Gästen während der Kreuzfahrt zur Verfügung stehen, trägt dazu bei. Es gibt für nahezu jeden Geschmack etwas, das die Zeit an Bord vertreiben kann.

Ein Besuch im schiffseigenen Fitnessstudio wird Sportliebhabern nicht fehlen. Aber Sie haben auch die Möglichkeit, einen persönlichen Trainer zu buchen oder sich an einem der bis zu 30 wöchentlichen Kurse zu beteiligen, die teilweise schon im Buchungspreis inbegriffen sind. Das Schiff lädt auch im Freien zum Sport ein: Im Fitnessstudio im Freien, auf dem Jogging-Parkour und auf dem Sportaußendeck für Ballsportarten ist die frische Luft sicherlich nicht zu kurz. Auf AIDAnova gehört auch der Klettergarten unter Glas zu den sportlichen Höhepunkten.

Selbstverständlich wird die Entspannung an Bord der AIDAnova nicht vernachlässigt. Das wird durch den Spa-Bereich von über 3.500 Quadratmetern ermöglicht. Hier gibt es viele verschiedene Anwendungen, die man genießen kann. Allerdings sollte man dafür einen Termin in der Zeit buchen. Da die Anzahl der Gäste im Spa absichtlich begrenzt ist, um sicherzustellen, dass jeder Besucher genügend Ruhe hat. Außerdem ist es möglich, für einige Stunden eine private Wellness-Suite für sich und seine Liebsten zu buchen.

Auf den Decks von AIDAnova haben die Passagiere neben Sport und Wellness die Möglichkeit, einkaufen zu gehen, eine Kunstgalerie mit Kunstauktion zu besuchen und das breite Unterhaltungsprogramm zu genießen. Eine Zeitreise im Time Machine Restaurant, das Theatrium, die 360°-Bühne, das Studio X mit Live-TV-Übertragung und das Studio X sind die spannendsten Orte an Bord.

Unter anderem genießen die Besucher musikalische Aufführungen, Theaterstücke und Artistikshows. Im schiffseigenen Club können diejenigen, die ihre Lebensfreude lieber beim Tanzen ausleben möchten, das tun. Auch der Beach Club, der durch seine Poolanlage und Motto-Partys bekannt ist, darf nicht vergessen werden.

AIDAnova Vorstellung

VORSCHRIFTEN ÜBER DIE AIDANOVA

Soviel Aufregung lässt Hunger bekommen. Es ist wunderbar, dass die Grundbedürfnisse der Fluggäste vollständig erfüllt werden. Auf der Suche nach kulinarischen Freuden sind die 17 Restaurants, die an Bord sind, schnell zu finden. Diese werden in Buffet-, À-la-carte- und Spezialitätenrestaurants unterteilt. Es gibt auch ein paar Snackbars.

Es gibt eine Vielzahl von Länderküchen in den Restaurants, darunter französische, japanische und italienische Küche. Da es entsprechende Restaurants gibt, können auch deutsche oder südamerikanische Gerichte bestellt werden. Selbstverständlich sind auch Snacks für den kleinen Hunger nicht zu verpassen. Dem eigenen Geschmack obliegt es, ob die beste Currywurst der Weltmeere oder eine Portion Streetfood hilft.

Es gibt jedoch nicht nur in den Restaurants Essen und Trinken. Darüber hinaus erwarten einige Bars, Cafés und Clubs hungrige und durstige Gäste. Jede Bar verfolgt ein individuelles Konzept, das sich in ihrer Gestaltung, ihrer Speisekarte usw. zeigt.

In der Rock Box Bar ist jeder, der Live-Musik mit seinem Getränk verbinden will, richtig. Die Art Bar, die direkt an die Kunstgalerie angeschlossen ist, bietet Kunstliebhabern einen Preis. In der französischen Bar French Kiss hingegen fühlen sich die Gäste wie in der Stadt der Liebe, was einen Hauch von Romantik versprüht.

Auf der AIDAnova sind viele Bars und Cafés im Innenbereich untergebracht, wodurch sie sich für jedes Wetter eignen. Aber wenn es soweit ist, können Sie sich auch in den Außenbars wohl fühlen. Eine der vielen Optionen auf Deck 18 ist die Poolbar: Ein erstklassiger Ausblick bietet sich hier.

Übrigens verfügt die AIDAnova über drei Lounges. Allerdings sind diese nur den Bewohnern der Suiten vorbehalten. Kostenlose Getränke und ein einzigartiger geschützter Platz auf dem Schiff erwarten die Gäste hier.

Das kulinarische Angebot der AIDAnova ist insgesamt außergewöhnlich abwechslungsreich. Da AIDA selbstverständlich seinen guten Ruf bewahren will, kann man sich in jedem Restaurant und jeder Bar auf höchste Qualität verlassen.

DESTINATIONEN UND ROUTEN

Es gibt so viele Erlebnisse an Bord der AIDAnova, dass die Hauptfunktion eines Schiffes beinahe vergessen wird. Aber selbstverständlich blieb das Kreuzfahrtschiff nicht einfach in einem Hafen stecken. Es fährt stattdessen kontinuierlich auf festgelegten Strecken und fährt ständig in andere Häfen, in denen die Gäste einige Stunden an Land verbringen können.

Die AIDAnova reist u. a. durch Europa. Länder wie Norwegen, Dänemark, Portugal, Deutschland und Großbritannien werden hier angelaufen. Die Kanarischen Inseln sind auch häufig im Fahrplan enthalten. Inseln wie Gran Canaria, Fuerteventura und Madeira sind vor allem sehr populär.

Es ist möglich, dass sich die Routen und Ziele jederzeit ändern, was bedeutet, dass auch zukünftig andere Reiseziele möglich sind.

FAZIT EINES URLAUBS VON AIDANOVA

AIDAnova könnte für diejenigen, die an einer Kreuzfahrt interessiert sind und nicht allzu weit von zu Hause ausreisen möchten, die passende Option sein. Auf dem Schiff können Personen jeden Alters bleiben. Hier gibt es sowohl Paare im besten Alter als auch Familien mit Kindern. Aufgrund der Tatsache, dass AIDA auch Einzelzimmer zur Verfügung stellt, können alleinreisende Reisende auch auf dem Schiff eine angenehme Zeit verbringen, ohne unnötig hohe Preise für ein Doppelzimmer zu bezahlen.

Immer gibt es an Bord etwas zu erfahren. Ein Besuch in einem der vielen Restaurants oder eine Runde im Fitnessstudio in der Burg kann das sein. Darüber hinaus gibt es viele verschiedene Shows, einen Beach Club und eine Wasserrutsche, die von den Gästen erkundet werden können. Es gibt aber auch außergewöhnlichen Spaß.

Die AIDAnova lässt sich insgesamt als ein Kreuzfahrtschiff der Sonderklasse bezeichnen. Ihre Besonderheit ist, dass sie auch mit LNG betrieben werden kann – ein bislang nur auf sehr wenigen anderen Kreuzfahrtschiffen vorkommender Energieträger. Daher wird eine Fahrt mit der AIDAnova sehr empfohlen: Am besten buchen Sie sofort eine geeignete Kabine!