ADRIA-Kreuzfahrten mit AIDA (im Jahr 2024, 2025) ❤️ Hier finden Sie alle Details!

Eine der populärsten Urlaubsküsten in Deutschland ist die Adria. Einige weltbekannte Badeorte oder kulturelle Hochburgen wie Venedig sowie malerische Buchten, traumhafte Strände und kleine Küstenstädte – kaum eine Region in Europa kann Sommerurlauber mit so vielen Vorzügen überreden.

Präsentieren Sie mit AIDA einen unvergleichbaren Luxus an Bord

Die Adriaküste kann mit den Kreuzfahrten der AIDA besonders bequem erkundet werden. Die wichtigsten Küstenorte werden von den luxuriösen Kreuzfahrtschiffen angefahren, wodurch eine Rundreise mit aufregenden Zielen und viel Abwechslung möglich ist. Es gibt viele Aktivitäten an Bord, die es ermöglichen, auch an Seetagen keine Langeweile zu verspüren.

AIDA ist besonders im Sommer in der Adria unterwegs. Die einwöchige „Adria ab Venedig“, die früher als Adria 3 bezeichnet wurde, gilt als der Klassiker. Es fängt an und geht in Venedig zu Ende.

Auf diese Weise ist es möglich, die bekannte Hafenstadt Italiens auf Wunsch noch einige Tage länger zu erkunden. Mit Adria von Venedig 2 ist das ebenfalls möglich.

Auch der Ausgang aus Venedig bietet eine einzigartige Aussicht auf die Wahrzeichen von Venedig.

Das Ein- und Aussteigen aus der AIDA ist ebenfalls eine unvergessliche Erfahrung. Vor dieser Kulisse wirken die modernen Schiffe fast surreal, obwohl sie im Vergleich zu den historischen venezianischen Gebäuden wie Kolosse wirken und sich vom Kreuzfahrtterminal ins Meer bewegen. Es ist definitiv sehenswert!

Eine andere populäre Route ist die von Venedig nach Mallorca. AIDA macht hier einen kurzen Abstecher nach Sizilien, Griechenland und Malta, um die Adria-Rundreise um weitere attraktive Badeorte zu ergänzen, die bereits sehr reizvoll sind. Die Gesamtdauer der Kreuzfahrt von Mallorca beträgt elf Tage.

Außerdem existieren zwei weitere Routen, die in die Adria zumindest kurz abfahren. Die siebentägige Kreuzfahrt von Venedig nach Kreta führt über Heraklion, Korfu, Santorin, Split und Dubrovnik. Obwohl die 14-tägige Kreuzfahrt von Bari nach Mallorca in der Adria beginnt, führt sie dann durch das Mittelmeer, das Ägäische Meer und das Ionische Meer.

Welche Verwendungszwecke hat die AIDA auf der ADRIA?

AIDA befindet sich derzeit auf drei Schiffen im Adriatischen Meer.

Die Besatzung unternimmt während der Seetage alles, um Langeweile zu vermeiden. Es gibt viele Veranstaltungen, Shows und Events, die es den Urlaubern ermöglichen, rund um die Uhr genug Beschäftigungsmöglichkeiten zu finden. Selbstverständlich haben sie auch die Möglichkeit, sich in den Fitness- und Wellnessbereichen der entsprechenden AIDA-Schiffe auszuruhen oder sich zu entspannen. Die Seetage werden daher für einige Gäste zu einem verborgenen Highlight.

Welche Attribute sind bei der AIDA ADRIA-KREUZFAHRT zu berücksichtigen?

Obwohl die Seetage auch zur Erholung genutzt werden, warten die meisten Urlauber fieberhaft auf den nächsten Hafen.

Von Venedig aus werden die folgenden Häfen an der Adria angefahren:

VENEDIG

Für die meisten Reisenden in der Adria stellt Venedig das kulturelle Highlight ihrer Reise dar. Der Besuch in der Lagunenstadt wird durch viele bekannte Attraktionen wie den Markusdom, den Dogenpalast, die Rialtobrücke oder den Markusplatz besonders bereichert. Gassen und Plätze bilden Labyrinthe, die es ermöglichen, die Stadt allein zu erkunden. Außerdem beherbergt das UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnete Restaurants und Eisdielen sowie zahlreiche international anerkannte kulturelle Veranstaltungen.

ZADAR

AIDA steuert Zadar zum ersten Mal in Dalmatien an, einer kroatischen Küstenstadt. Die Stadt mit lediglich 77.000 Einwohnern hat ihren Reiz behalten und bietet eine ausgezeichnete Verbindung von Kultur und Sightseeing, mit vielen Museen und faszinierenden Bauwerken sowie einem Strand, einer Freizeit und kulinarischen Höhepunkten.

DUBROVNIK

Die nächstgelegene Station Dubrovnik ist nur halb so groß, aber dennoch deutlich bekannter. Urlauber sind genauso begeistert von einer malerischen Altstadt, die unter anderem als Kulisse für Game of Thrones dient, wie sie von fantastischen Stränden, fangfrischem Fisch und einem spannenden Nachtleben begeistert.

Bari

Die AIDA reist mit Bari zurück nach Italien, insbesondere nach Apulien. Mit mehr als 300.000 Einwohnern ist die Stadt der Kontraste bemerkenswert. Die moderne Neustadt unterscheidet sich kaum von der historischen Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen. In beiden Teilen gibt es beeindruckende Bauten und ausgezeichnete Pizzerien für Touristen.

KORFU

Obwohl sich Korfu im Ionischen Meer befindet, gehört er zu den meisten Adria-Kreuzfahrten von AIDA. Die zahlreichen Bauwerke und Ruinen Griechenlands sowie die zahlreichen Oliven- und Eukalyptusbäume, Zypressen und Orchideen der griechischen Insel geben den Eindruck eines antiken Gartens. Gipfel, Strände und Küsten sorgen dafür, dass Korfu von AIDA-Urlaubern nicht vergessen wird.

„Adria ab Venedig 2“ stellt Kotor, Split, Rijeka und Ravenna als Ersatz für Zadar, Bari und Korfu dar. AIDA-Kreuzfahrten sind daher auch für verschiedene Ausflüge geeignet. Die verschiedenen Routen sorgen sowieso für Abwechslung, und auf derselben Route gibt es auch viel zu entdecken, um mehrmals zu fahren.